Spiele für die Hundestunde – Das Ebook von Maria Hense, Christina Sondermann

Der Hund – bester Freund des Menschen. Und dem möchte natürlich jeder nur das Beste bieten und die gemeinsame Zeit so gut es geht genießen. Mit Hunden ist das zum Glück ganz leicht. Sie spielen gerne, sie kuscheln viel und benötigen jede Menge Bewegung. Optimale Voraussetzungen. Doch auch bei Hunden benötigt es noch den kleinen,

Der Hund – bester Freund des Menschen. Und dem möchte natürlich jeder nur das Beste bieten und die gemeinsame Zeit so gut es geht genießen. Mit Hunden ist das zum Glück ganz leicht. Sie spielen gerne, sie kuscheln viel und benötigen jede Menge Bewegung. Optimale Voraussetzungen. Doch auch bei Hunden benötigt es noch den kleinen, letzten Schliff. Schon allein aus Sicherheitsgründen besuchen die meisten von ihnen eine Hundeschule. Dort lernen sie Gehorsam und bereiten sich auf die richtige Reaktion in den unterschiedlichsten Situationen vor.

Was für Kinder nach lästiger Pflicht gilt, das ist es für die vierbeinigen Hundeschüler absolut nicht. Natürlich ist Lernen immer mit etwas Anstrengung verbunden. Doch für Hunde ist das eher eine spielerische Tätigkeit, bei der sie ihre Fähigkeiten verbessern. Wie es aber Training aber so ist, kann man nicht wild drauflos trainieren. Es müssen schon sinnvolle Spiele sein, mit denen sich die entsprechenden Fähigkeiten vermitteln lassen.

Welche das sind, und wie Sie sie auch im privaten Rahmen durchführen, das erklärt Ihnen das eBook von Maria Hense und Christina Sondermann: „Spiele für die Hundestunde: Mit Spaß und Erfolg zur Alltagstauglichkeit“

Daten zum eBook:

Autor: Maria Hense, Christina Sondermann
Herausgeber : Cadmos Verlag (9. Februar 2017)
Dateigröße : 18541 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe : 192 Seiten
ISBN-10 : 3840420512
ISBN-13 : 978-3840420511

 

Zum Buch-Inhalt

Der Alltag des Menschen ist manchmal für Menschen schon kompliziert genug. Dann können Sie sich denken, wie schwer es ist für Hunde sich darin zurechtzufinden. Welpen wachsen bei ihren Besitzern auf und lernen bereits sehr viel. Allerdings muss man bedenken, dass Tiere vom Instinkt geprägt sind. Wenn sie in eine unbekannte Situation geraten, in der sie nicht wissen, was zu tun ist, dann brechen eben die Instinkte durch. Hin und wieder kann das gefährlich werden.

Damit genau das nicht passiert, gibt es Spiele für die Hundestunde. Warum Spiele? Nun ja, man kann Hunden nur schlecht etwas erklären und vor allem kann man sie nicht mit der Peitsche dressieren, so wie es Dompteure mit Löwen tun. Stattdessen werden Spiele durchgeführt, die an den Alltag angelehnt sind. So lernen Hunde quasi nebenbei, welches Verhalten in Ordnung ist und welches nicht.

Genau diese Übungen haben die Autorinnen in ihrem eBook beim Cadmos Verlag zu einer Art Crash-Kurs zusammengefasst. Sie lassen sich für die Hundeschule nutzen und auch für die gemeinsame Zeit unterwegs im Freien.

Neben den reinen Übungen erfahren Leser so einige interessante Dinge über das Verhalten und die Psyche der Tiere. Solche Informationen sind äußerst wertvoll und ungeheuer lehrreich.

Aus der Masse der anderen Trainingsratgeber sticht dieses Buch durch die gute Umsetzbarkeit heraus. Es gibt ausgesprochen präzise Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Sie sind nicht nur für Trainer geeignet, sondern auch für Privathaushalte. Mit dem gemeinsamen Training durch sinnvolle Spiele wird jeder Vierbeiner ein unkomplizierter Familienbegleiter werden. Das erhöht nicht nur die Freude am eigenen Haustier, sondern es verbessert die Sicherheit. Die Sicherheit der Familienmitglieder und all jener, die in Kontakt kommen könnten.

Ein wirklich gutes eBook. Gut geschrieben, anschauliche Übungen. Alle unserer Daumen zeigen in diesem Fall nach oben.

admin
ADMINISTRATOR
PROFILE

Posts Carousel

 

Style Selector